bilden. forschen. innovieren.

AKTUELLES


 

Tagung der GeDiPäd e.V. am 11.12.2019 (Mittwoch)

 

"Bildungstheoretische Fachdidaktik Pädagogik und pädagogische Utopien im Pädagogikunterricht"

 

Die Tagung findet am 11.12. 2019 in der Katholisch-Sozialen Akademie Franz-Hitze-Haus (Kardinal-von-Galen-Ring 50) in Münster statt und beginnt um 12.30 Uhr. Eine Anmeldung und eine vorherige Überweisung des Teilnahmebeitrages von 15 Euro pro Teilnehmer*in an die GeDiPäd e.V. ist erforderlich. Zu den Anmeldungsmodalitäten siehe weiter unten.

 

 

Vorläufiges Tagungsprogramm (Änderungen vorbehaltlich)

 

 

12.30 - 12.45 Uhr      "Begrüßung und Einführung in die Themen"

 

12.45 - 13.30 Uhr      "Bildungstheoretische Fachdidaktik Pädagogik"

                                                                       Prof. Dr. Volker Ladenthin, Bonn

 

13.30 - 14.00 Uhr       Rückfragen und Diskussion

 

14.00 - 15.00 Uhr       Pause

 

15.00 - 15.45 Uhr       "Was ist das Ziel? Zukunftsbezüge im Pädagogikunterricht"

                                                                       Jun.-Prof.´  in Dr. Katharina Gather, Universität

                                                                        Paderborn

 

15.45 - 16.00 Uhr      Kurze Pause

 

16.00 - 16.45 Uhr     "Utopisches Denken als Herausforderung für kritische

                                      Urteilsbildung - Fragen und erste Hinweise"

                                                                      Fred Heindrihof, Pädagogiklehrer, Waltrop

 

16.45 - ca. 17.45       Rückfragen und Diskussion zu den Vorträgen von Jun.-Prof. Dr.

                                    Katharina Gather und Fred Heindrihof

 

Kurze Erläuterung:

 

Die jährlich stattfindende Tagung der GeDiPäd e.V. widmet sich im Jahr 2019 der Bildungstheoretischen Fachdidaktik Pädagogik von Prof. Dr. Volker Ladenthin und der Thematisierung pädagogischer Utopien im Pädagogikunterricht. 

 

Volker Ladenthin, Professor für Historische und Systematische Erziehungswissenschaft, veröffentlichte 2018 als Gesamtfassung seine Grundlegungen zur "Didaktik und Methodik des Pädagogikunterrichts" (Ladenthin, 2018) in der Buchreihe "Didaktik der Pädagogik". Seine pädagogische Fachdidaktik ist als eine bildungstheoretisch fundierte Fachdidaktik Pädagogik konzipiert und sie legt dem Pädagogikunterricht, insbesondere seiner inhaltlichen Konstitution, ein begründetes Proprium der Pädagogik zugrunde.  Dieser Beitrag lässt sich u.a. im mittlerweile recht bekannten und in der Lehrerbildung stark thematisierten fachdidaktischen Diskurs zur Pädagogischen Perspektive (vgl. Bolle/ Schützenmeister, 2014) verorten und unter der Fragestellung diskutieren, "Wie der Pädagogikunterricht pädagogisch profiliert werden kann". Eine Frage des Diskurses zur pädagogischen Perspektive besteht darin, wie mit der Pluralität der pädagogischen Perspektiven im Pädagogikunterricht umzugehen ist, unter denen die Perspektive Ladenthins eine Perspektive darstellt. Volker Ladenthin stellte im Diskurs bereits eine Fassung seiner pädagogischen Perspektive für den Pädagogikunterricht vor (vgl. Ladenthin, 2014). In seinem Vortrag auf der GeDiPäd-Tagung 2019 wird er auf sein viel weiter entfaltetes und umfassendes spezifisches Konzept der bildungstheoretischen Fachdidaktik Pädagogik praxisnah eingehen, Fragen beantworten und sich der Diskussion stellen.

 

Der zweite Teil der Tagung greift Fragen des Fragekomplexes zum Umgang mit pädagogischen Utopien im Pädagogikunterricht auf: Wie geht Pädagogikunterricht mit Zukunftsbezügen um? Wie sollte er diese thematisieren? Welche sollte er aufgreifen? Wie gelangen pädagogische Utopien, pädagogisch Neues und Zukunftsweisendes in den Pädagogikunterricht? Welchen Beitrag kann die Thematisierung pädagogischer Utopien zur Ausbildung pädagogischer Urteilskompetenz leisten?

Für diesen Teil der Tagung konnten Katharina Gather, Junior-Professorin für Fachdidaktik des Unterrichtsfaches Pädagogik an der Universität Paderborn, und der Pädagogiklehrer sowie Autor fachdidaktischer Beiträge Fred Heindrihof gewonnen werden.

Die Fragen zur Thematisierung und Relevanz pädagogischer Utopien können im Kontext und als Fortsetzung des Diskurses zur Profilierung des Pädagogikunterrichts als Fach des gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeldes (vgl. Bubenzer u.a., 2017) gesehen werden. Hierzu hat u.a. die GeDiPäd e.V. eine Kolloquiumreihe der Hochschulen angeregt, die 2016 verwirklicht worden ist, als auch ihre Tagung "Gesellschaftsbezug und Moralerziehung im Pädagogikunterricht" im Jahr 2018 durchgeführt. 

 

Die Tagung der GeDiPäd e.V. 2019 möchte pädagogische Fachdidaktiker*innen, Pädagogiklehrer*innen, Lehrer*innen mit der beruflichen Fachrichtung Sozialpädagogik, Referendar*innen und Student*innen mit dem Unterrichtsfach Pädagogik sowie mit der beruflichen Fachrichtung Sozialpädagogik und alle weiteren an der pädagogischen Bildung Interessierten ansprechen. Die Tagung soll den Diskurs, den Gedankenaustausch zur pädagogischen Bildung sowie die Innovation pädagogischer Bildung fördern.

 

Die GeDiPäd e.V. würde sich über zahlreiche Anmeldungen freuen. Nähere Informationen zum Tagungsort, zur Anmeldung und zum ggf. Tagungsbeitrag sollen demnächst veröffentlicht werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihre GeDiPäd e.V.

 

Literatur:

 

Bolle, R./ Schützenmeister, J. (2014) (Hrsg.): Die pädagogische Perspektive. Anstöße zur Bestimmung pädagogischer Bildung und zur Profilierung des Pädagogikunterrichts. Bd.22 der Reihe Didactica Nova. Baltmannsweiler: Schneider Verlag.

 

Bubenzer, K./ Rühle, M./ Schützenmeister, J. (2017) (Hrsg.): Gesellschaftsorientierte pädagogische Bildung. Pädagogikunterricht als Fach des gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeldes. Bd. 2 der Reihe Didaktik der Pädagogik. Münster, New York: Waxmann Verlag.

 

Ladenthin, V. (2018): Didaktik und Methodik des Pädagogikunterrichts. Eine Grundlegung. Bd. 4 der Reihe Didaktik der Pädagogik. Münster, New York: Waxmann Verlag.

 

Ladenthin, V. (2014): Die pädagogische Perspektive. Historisch-systematische Betrachtungen zu Verständnis und Geltung der Pädagogik heute. In: Bolle, R. ´/ Schützenmeister, J. (2014) (Hrsg.), a.a.O, S.171-195.

 

ANMELDUNG

 

Sie können sich zur Tagung "Bildungstheoretische Fachdidaktik Pädagogik und pädagogische Utopien im Pädagogikunterricht" am 11.12.2019 über unser Kontaktformular anmelden,  das sich auf dieser Website der GeDiPäd e.V. befindet (Siehe Navigationsleiste). So lange noch Plätze vorhanden sind, erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail von der GeDiPäd e.V., mit der Ihnen auch die Aufforderung zur Überweisung des Teilnahmebeitrags für die Tagung in Höhe von 15 Euro zugeht und die Bankverbindung der GeDiPäd e.V. für die Überweisung dieses Teilnahmebeitrages mitgeteilt wird. Anmeldungsfrist: 29.11.2019.


 

UNTER "TAGUNGEN / WORKSHOPS" FINDEN SIE  BERICHTE

 

zur GeDiPäd-Tagung  "GESELLSCHAFTSBEZUG UND MORALERZIEHUNG IM PÄDAGOGIKUNTERRICHT" 07.12.2018 in

                                            Münster

 

zur GeDiPäd-Tagung  "DIVERSITÄT UND PÄDAGOGISCHE IDENTITÄT VON PÄDAGOGISCHEN UND SOZIALPÄDA-

                                           GOGISCHEN BILDUNGSGÄNGEN IM BERUFLICHEN SCHULWESEN" 05.12.2017 in Münster

 

zur GeDiPäd-Tagung "KOMPETENZORIENTIERUNG UND SCHULINTERNE LEHRPLÄNE IM PÄDAGOGIKUNTERRICHT" am 

                                         18.11.2016 in Münster

 

zum 3. Kolloquium: "PÄDAGOGIKUNTERRICHT ALS FACH DES GESELLSCHAFTSWISSENSCHAFTLICHEN

                                        AUFGABENFELDES" am 16.09.2016

                                                (Westfälische Wilhelms-Universität Münster im  Rahmen der Kolloquium-Reihe "Gesellschaftsorientierte pädagogische

                                                 Bildung und Pädagogikunterricht als Fach der gesellschaftswissenschaftlichen Fächergruppe")

 

zum 2. Kolloquium "HERAUSFORDERUNGEN PÄDAGOGISCHER BILDUNG IN EINER KULTURINDUSTRIALISIERTEN

                                        GESELLSCHAFT" am 01.07.2016

                                             (Universität Duisburg-Essen im Rahmen der Kolloquium-Reihe "Gesellschaftsorientierte pädagogische Bildung und

                                               Pädagogikunterricht als Fach der gesellschaftswissenschaftlichen Fächergruppe")

 

zum 1. Kolloquium  "PÄDAGOGIKUNTERRICHT - ZWISCHEN SUBJEKT- UND GESELLSCHAFTSBEZUG" am 04.03.2016

                                       (Ruhr-Universität Bochum im  Rahmen der Kolloquium-Reihe "Gesellschaftsorientierte pädagogische Bildung und

                                                  Pädagogikunterricht als Fach der gesellschaftswissenschaftlichen Fächergruppe")

 

zur GeDiPäd-Tagung "NEUE AUFGABEN EINER DIDAKTIK DER PÄDAGOGIK" am 05.06.2015

 



BÜCHER IN DER REIHE DIDAKTIK DER PÄDAGOGIK /

BUCHANKÜNDIGUNGEN / NEUERSCHEINUNGEN